Brandnooz Produkttest Lamm! Das musst du probieren ❤️

*(Werbung/Anzeige) Dieser Beitrag enthält Werbung und wurde freiwillig erstellt. Das Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst meine Meinung zu dem Produkt in keinsterweise.

Hallo ihr Lieben, 💖

Ich habe vor zwei Wochen eine tolle Zusage für den Brandnooz Produkttest mit europäischen Lamm aus nachhaltiger Weidewirtschaft erhalten.

Hierbei durfte man sich über 400g Lammfleisch freuen und konnte dies im Anschluss nach Belieben zu bereiten.

Mein Paket kam gut gekühlt im mitgeteilten Zeitfenster an und wir durften uns über irisches Lammfilet freuen.

Zugegeben, bisher haben wir nicht bewusst Lamm gekauft und gegessen, sodass ich mich auch nicht wirklich dran erinnern kann, ob ich jemals schonmal Lamm probiert habe oder nicht.

Umso gespannt war ich natürlich auf den Produkttest und auch mein Freund war sehr begeistert von meiner Zusage.

Das Paket enthielt neben dem Lammfleisch auch noch einen stylischen Kochlöffel, sowie ein Rezeptbuch mit ca. 10 verschiedenen Rezepten passend mit Lammfleisch.

Dies kam mir ganz gelegen, da ich bisher kein gutes Rezept für Lamm kannte und beim Informieren bei Freunden und Familie wurde mir gesagt „Probier doch mal Lammgulasch aus“. Bei diesem Wort blutet selbst mir als Nicht-Steak-Fan das Herz, sodass wir uns für das Rezept Lammsteak in Senfsauce entschieden haben.

Dazu gab es noch Rosmarinkartoffeln und Prinzessbohnen.

Doch kommen wir nun den Zutaten für das Rezept:

  • Lammsteaks
  • 2 kleine Schalotten
  • 150ml Weißwein
  • 200ml Crème Fraîche
  • 2 TL Senf (bevorzugt grober oder körniger)
  • Gehackte Petersilie
  • Olivenöl
  • Salz & Pfeffer

Für die Rosmarinkartoffeln benötigt ihr lediglich ca. 9 halbierte Kartoffeln, ein bisschen Ölivenöl, Meersalz und Rosmarin.

Die Auflaufform mit Olivenöl, Salz und gehackten Rosmarin bestreichen. Dann die halbierten Kartoffelscheiben nach unten legen. Nochmals ein wenig Ölivenöl drüber geben, sowie die restlichen Rosmarinzweige.

Anschließend kommen Sie für 40 Minuten bei 200 Grad in den Backofen.

Für die Prinzessbohnen müsst ihr die Bohnen putzen (Enden abschneiden) und anschließend für 10-15 Minuten ins heiße Wasser geben.

Anschließend ein wenig Butter in dem Topf anschwenken und Bohnen darin leicht anbraten.

Fertig sind die leckeren Prinzessbohnen.

Für die Zubereitung des Lamms müsst ihr ein wenig mehr Zeit einplanen, denn es soll 30 Minuten vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank genommen werden, damit es Zimmertemperatur erreicht.

Anschließend wird eine Pfanne ohne Öl bei hoher Temperatur vorgeheizt. Die Steaks mit Olivenöl einreiben, in die vorgeheizte Pfanne geben und von jeder Seite ca. 1,5 Minuten scharf anbraten. Dann die Hitze reduzieren und das Fleisch nach Belieben und Dicke fertig garen.

Für die Senfsauce müsst ihr die Schalotten sehr fein hacken und eine Minute lang mit zwei TL Olivenöl andünsten. Dann gebt ihr bei mittlerer Hitze den Weißwein hinzu, der sich auf die Hälfte reduzieren muss, bevor ihr die Sauce weiter zubereitet. Als nächstes die Crème Fraîche und den Senf hinzugeben und alles sanft köcheln lassen.

Dann das Fleisch inklusive Bratensaft in die Senfsauce geben, Petersilie dazugeben und nach Belieben würzen.

Insgesamt haben wir für die Zubereitung ca. 40 Minuten benötigt.

Nun werden die Rosmarinkartoffeln aus dem Ofen genommen, auf dem Teller neben den Bohnen, Lammfleisch und der Senfsauce angerichtet und fertig ist unser Gericht Lammfleisch in Senfsauce an Rosmarinkartoffeln mit Prinzessbohnen.

Wir finden es wirklich super lecker und können es nur weiter empfehlen. Definitiv haben wir für uns das Beste Gericht ausgesucht.

Danke an Brandnooz für diesen tollen Produkttest, denn Lamm ist wirklich super leckeres Fleisch, welches ich nun zu besonderen Anlässen öfter verwenden werde.

Wie findet ihr unser Gericht? Mögt ihr Lammfleisch?

Bis bald,

Eure Peggy 😘